Amnesty International Gruppe Kreis Recklinghausen (1200)

Impressum | Login

Gruppe Kreis Recklinghausen (1200)

StartseiteEinzelfall

Mohammad Reza Haddadi. Als Jugendlicher im IRAN zum Tode verurteilt, seit jetzt inzwischen über 14 Jahren von der Hinrichtung bedroht. Unsere Gruppe betreut Mohammad seit 2010.

Mohammad Reza Haddadi befindet sich im Adelabad-Gefängnis in der Stadt Shiraz in Haft. Er wurde wegen eines im Alter von 15 Jahren begangenen Mordes am 6. Januar 2004 von einem Gericht in Kazeroun zum Tode verurteilt, obwohl er im Prozess sein Geständnis zurückgezogen hatte und auch seine Mitangeklagten ihn entlastet hatten. Aktualisiert im Januar 2018: HIER MEHR

Neueres Bild Älteres Bild

LINK: Ein verzweifelter Appell des Vaters
Der Vater verweist auf die Krankheiten des Sohnes, er sei zweimal operiert worden, am Herzen und am Magen. Er habe einen ‘Ring’ verschluckt gehabt? Möglicherweise Suizidversuch? Sein Zustand sei sehr schlecht, körperlich und seelisch. Der Sohn sei unschuldig. Man habe ihn damals mit dem ‘Geständnis’ hereingelegt. Dann weist er noch auf die eigene missliche Lage hin. Er selbst sei krank und im Krankenhaus gewesen und habe kein Geld, um den Sohn im Gefängnis besuchen zu können. Er bittet die Menschenrechtsorganisationen mit ihm zusammen für Rezas Freilassung zu kämpfen. “Ich habe keinen anderen Weg, außer Gott und Euch um Hilfe zu bitten”.

Für den 31. Mai 2016 war erneut ein Termin für seine Hinrichtung angesetzt, der sechste Termin! Die Neuverhandlung seines Verfahrens wurde 2017 vom Obersten Gerichtshof abgelehnt. Ein weiterer Hinrichtungstermin könnte deshalb jederzeit neu angesetzt werden. Wir sind deshalb in sehr großer Sorge um das Leben von Mohammad Reza Haddadi. Aus diesem Grunde startet Amnesty International 2018 erneut eine Petition an die Oberste Justizautorität Ayatollah Sadegh Larijani im Iran, um seine Hinrichtung zu verhindern.
PETITION, aktualisiert im Januar 2018 - Laufzeit der Petition bis zum 30. Juni 2018.
AUSDRUCKEN UNTERSCHREIBEN WEGSCHICKEN - Danke für Ihre Unterstützung! ACHTUNG - DIESE UNTERSCHRIFTENAKTION IST ABGESCHLOSSEN.

AKTUELLES: Eine Nachricht zu Mohammad Reza Haddadis Gesundheitszustand. Human Rights Monitor schrieb mit Datum 9. Februar, der Anwalt von Reza habe mitgeteilt, dass sich sein Mandant z.Z. im Namazi Krankenhaus in Shiraz befinde. Es handele sich um eine Erkrankung im Magen-Darmbereich, der mittlerweile 30jährige sei operiert worden.
LINK: Hier ist der Link zur Webseite
Sie haben Gelegenheit mehr über unseren Einsatz für Mohammad zu erfahren - bei unseren regelmäßigen Gruppentreffen im Paulushaus, An der Pauluskirche 15 in Recklinghausen. Unser nächstes Gruppentreffen (Menschenrechtsstammtisch) ist am Donnerstag, 6. September 2018, ab 19.30 Uhr.


ERFOLG: Hinrichtung von Saman Naseem verhindert! LINK: Minderjährig zum Tode verurteilt

TODESURTEILE UND HINRICHTUNGEN - HINTERGRUNDINFORMATIONEN - Lesen Sie hier:

Aufgewachsen in der Todeszelle_IRANBericht2016

Todesstrafe_AIBericht2017

AKTUELL: 2017_Iran schafft die Todesstrafe für einige Drogendelikte ab

MITMACHEN: siehe auch Rubrik PETITIONEN

Einzelfall